Logo Stiftung schwimmen lernen
 
 
Pressebericht zum 80. Geburtstag von Anneliese König

Sportpionierin König wird 80 Jahre alt

Die Gmünder Sportpionierin Anneliese König aus Böbingen/Rems nimmt am Samstag, den 9. Juli, am 80er-Fest mit Umzug ihres Altersgenossenvereins in Schwäbisch Gmünd teil. Dann feiert sie am 12. August ihren 80. Geburtstag. Die von ihr initiierte Anneliese König Stiftung "Schwimmen lernen" betreut mit großer Freude Schwimmprojekte in Schwäbisch Gmünder Kindergärten und die Stifterin würde sich sehr über Spenden dafür anlässlich ihres 80. Geburtstags freuen (Spendenkonto-Nr. 1 000 290 417 bei der KSK Ostalb, BLZ 614 500 50).

Anneliese König wurde am 12.08.1931 in Eger geboren, das damals zum Sudetenland gehörte und heute in Tschechien liegt. Dort wird sie auch den Jubeltag im August verbringen und Kindheitserinnerungen wiederaufleben lassen. Ihr Lebenswerk hat sie dem Schwimmen gewidmet. Gleich nach Ankunft in Schwäbisch Gmünd am 15.05.1946 als Heimatvertriebene begann sie mit intensivem Schwimmtraining und wurde eine erfolgreiche Schwimmerin. Seit 1956 wirkte sie im Ehrenamt von der Vereins- bis hin zur Landesverbandsebene. Bereits 1994 wurde sie in Anerkennung ihrer Verdienste als Schwäbisch Gmünder Sportpionierin ausgezeichnet.

Noch heute steht sie als großes Vorbild für Klein und Groß regelmäßig am Beckenrand und freut sich über strahlende Kinderaugen, wenn die Wassergewöhnung Erfolg hat. Ihr Anliegen ist es, Kinder bereits im Kindergartenalter spielerisch ans Schwimmen heranzuführen. Erfolgreiche Projekte seit Gründung ihrer Stiftung im Jahre 2007 bestärken sie darin.
 

(Bericht der Rems-Zeitung Schwäbisch Gmünd vom 02.07.2011)
 
 

Anneliese König 2010

 
 


 
 

  Zurück zur Startseite
 
 
 
 

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits  

Impressum

Valid HTML